Bourgeois in der Kunsthalle

Gestern waren wir mit dem Zeichenkurs in der Louise Bourgeois Ausstellung.
Mein überschaubares Ergebnis kann man hier sehen.

Das hier war ein aus verschiedenen Stoffteilen zusammengenähter Kopf.

Das hier war ein aus verschiedenen Stoffteilen zusammengenähter Kopf.

Ein Turm aus bestickten Kissen.

Eine bestickte Stoffpuppe, der metallische Spinnenbeine aus dem Körper und Seidenfäden aus dem Mund wachsen. Eigentlich auf einem alten verzierten Stuhl in einem Schaukasten sitzend.

Ein Kleid auf einem Schweineknochen aufgehängt.

Oben links im Letzten hab ich mal versucht, was aus meinem Traum zu zeichnen.
Das hat etwas mit der zweiten Figur für meine Traummenschen-Sammlung zu tun. Im ersten Bild (s.o) hab ich versucht, dem Flüchtling ein Gesicht zu geben. So ganz geklappt hat das noch nicht.
In meinem zweiten Traum ist die Hauptfigur ein Glatzkopf in nem ärmellosen Shirt, der mitten in der Wüste von zwei Banditen angegriffen wird, beide mit einer Luger-ähnlichen Pistole erschießt, nur um entsetzt festzustellen, dass einer der Banditen Menschenfleisch transportiert. Zum Teil schon vorgebraten wie Spanferkel.
Das Fleisch wird während einer dramatischen Kamera-Drehung in Haufen um den toten Banditen und den verstörten Glatzkopf eingeblendet. Und da er schon so lange in der Wüste unterwegs war, muss er widerwillig gebratenes Menschenfleisch essen…

Der zweite Bandit wird nach einer kurzen Jagd um eine Lehmhütte erledigt.

Nach diesem absurden Brainfuck, hier noch eine kurze Morph-Animation aus dem Trickfilm-Laborkurs.

Loop / Morph Test

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: